Porsche Taycan: Eine neue Ära der Sportwagenschmiede!

67
porsche-taycan-turbo-s-2019-header

Mittwoch den 4. September 2019, Punkt 15 Uhr war es endlich soweit. In einem Livestream auf YouTube fand die perfekt abgestimmte Premierenfeier für die Zielgruppe des Elektro Sportwagen statt. Der Porsche Taycan wurde präsentiert!

porsche taycan turbo 2019 front
© Bild: Porsche

Porsche Taycan: 0-100 km/h in 2.8 Sekunden!

Endlich ist er da, nach 4 Jahren Entwicklungszeit – der Elektro Porsche! Porsche hat das Auto von Grund auf neu konzipiert, doch die gewohnte Modell-Bezeichnungen übernimmt auch der Elektro Sportwagen. So gibt es den Taycan zum Marktstart in zwei Varianten – Turbo und Turbo S.

Der Taycan ist nicht nur schnell – eine Reichweite von bis zu 450 km ist möglich!

Die zwei Versionen des Taycan Turbo und Turbo S unterscheiden sich in einigen Punkten. Wir haben euch die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale angeführt:

Taycan TurboTaycan Turbo S
AntriebAllradAllrad
Batterie-Kapazität93,4 kWh93,4 kWh
Leistung625 PS (Overboost 680 PS)625 PS (Overboost 761 PS)
Drehmoment850 Nm1050 Nm
0 – 100 km/h3,2 s2,8 s
0 – 200 km/h10,2 s9,8 s
V max260 km/h260 km/h
Reichweite450 km (WLTP)412 (WLTP)
Preis:ab ca. € 150.000,-ab ca. € 185.000,-
© Bild: Porsche

Die Leistungsdaten des Porsche Taycan überzeugen!

Wie man an den Leistungsdaten entnehmen kann, hat Porsche das Turbo S Modell des Taycans die nötige Mehrleistung spendiert. So schafft der Turbo S den Sprint vom 0 auf 100 km/h in 2,8 Sekunden und bietet 1050 Nm Drehmoment Schub ab Sekunde 0! Bei 260 km/h ist dann bei beiden Modellen Schluss – wir vermuten es wurden +20 km/h für das eventuell kommende GTS Modell aufgehoben.

Eine ordentliche Reichweite ist auch mit an Bord des Taycan

Den größten Unterschied zwischen den beiden Modellen gibt es nicht nur bei dem Preis, sondern auch die Reichweite unterscheidet sich. Der Turbo S leistet zwar im Overboost Modus 761 PS und 1050 Nm, jedoch schafft er nur 412 km (WLTP). Der Taycan Turbo bringt es laut Porsche auf 450 km (WLTP). Porsche gibt jedoch den Kombinierten Verbrauch von 26,9 kW/100 km an, dass wären dann rechnerisch ungefähr 350 km. – Spätestens bei den ersten Tests wird man die reale Reichweite herausfinden.

porsche taycan turbo s schnellladen ionity
© Bild: Porsche

Schnellladen kann er, aber Achtung! – Unbedingt Schnelllader dazu bestellen!

Als Basisversion kann der Taycan Turbo und Turbo S nur 50 kW „Schnarchladen“, der vorerst nur auf 150 kW reduzierte Schnelllader muss extra dazu bestellt werden um zusätzliche € 416,50 – man kann nur hoffen das die Verkäufer von Porsche geschult sind und es nie ein Porsche Taycan ohne 150 kW Schnelllader aus der Produktion schafft. Sonst ist Ärgernis an der nächsten Ionity Ladesäule vorprogrammiert!

porsche taycan turbo s schnellladen ionity ladeanschluss
© Bild: Porsche
Die Daten zum Schellladen:

Porsche gibt leider vorerst nur die Daten des Schnellladens mittels 270 kW Ladeleistung an (aktuell noch nicht verfügbar): 80 Prozent Akkuladung in 22,5 Minuten, verständlicher ausgedrückt: 100 km in fünf Minuten. – Das ist Dank der Systemspannung von 800 Volt möglich. In der heimischen Garage kann der Taycan mit den üblichen 11 kW Ladeleistung laden.

porsche taycan interior
© Bild: Porsche

„Hey, Porsche“, auch das Infotainment System ist neu!

Der Porsche Taycan kommt mit dem neuen Infotainment-System und hört auf den Sprachbefehl „Hey, Porsche“. Mit der Sprachsteuerung kann alles gesteuert werden von der Navigation bis hin zum Musiksystem u.v.m.. Auch für den Beifahrer ist ein extra Touchdisplay zum bestellen – hier kann der Beifahrer direkt den „DJ“ spielen und weitere Entertainment Funktionen steuern.

porsche taycan turbo s heckansicht schriftzug
© Bild: Porsche

Weitere Versionen vom Porsche Taycan folgen

Der Porsche Taycan Turbo und Turbo S sind der erste Schritt für Porsche in die vollelektrische Zukunft. Zum Ende des Jahres möchte Porsche noch den Taycan Cross Turismo vorstellen. Über weitere Versionen des Taycan kann aktuell nur spekuliert werden, ob eventuell eine Einstiegsversion „Carrera“ oder die High End Version „GTS“ kommt – zum wünschen wäre es.